< Charterweek Canary - EIS Cup - Februar 2018
22.09.2017 11:07 Alter: 28 days

Hurrikan Irma – zahlreiche Yachten vollständig zerstört


Für den betroffenen Yachteigner ist eine schnelle Schadensregulierung das wichtigste. Befinden sich beschädigte Yachten in der Vercharterung kommen zu den persönlichen Verlusten noch Verdienstausfälle hinzu, die ein Unternehmen nachhaltig schädigen können.

Die EIS – European Insurance & Services GmbH hat als Yachtversicherer mit einem Kundenstamm, der auf allen Weltmeeren unterwegs ist, jedes Starkwetterereignis im Blick.

Besonders der Hurrican Irma, der kürzlich eines der schönsten Segelreviere, die Karibik, heimsuchte, hatte unsere volle Aufmerksamkeit. Bereits bei Prognosen über Stärke und voraussichtliche Route des Sturms haben wir uns auf die nicht ausbleibenden Schadensfälle vorbereitet und unsere Versicherungsnehmer, die mit rund 200 Yachten im betroffenen Seegebiet unterwegs waren, über die drohende Gefahr informiert und für weitestgehende Evakuierung unserer Kunden gesorgt. Eine gute Entscheidung wie sich zeigte. Lediglich 11 Yachten/Katamarane sind so dem Hurrican zum Opfer gefallen.

Bereits drei Tage nachdem Hurrikan „Irma“ die Inseln Barbuda und Saint-Martin nahezu vollständig zerstörte, waren unsere Mitarbeiter vor Ort um unseren Kunden bei der Schadensaufnahme behilflich zu sein und eine schnelle Abwicklung der Schadensregulierung zu ermöglichen.

Und in der Tat. Schon im Anflug auf die Inseln zeigte sich ein Ausmaß der Zerstörung, wie man es zum Glück nur selten zu sehen bekommt. In ersten Gesprächen mit unseren Kunden, darunter auch mehrere Charterbasen, zeigte sich, dass viele Schiffe nicht mehr als solche erkennbar waren. Gebrochene Masten waren noch das kleinste Problem. Gesunkene Schiffe, Yachten, die in eigentlich geschützten Häfen an den Spundwänden zerschellten oder gar an Land geworfen wurden zeigten unserem Kollegen, was hier vor wenigen Tagen noch an Sturm für massive Zerstörung sorgte.

Unverzüglich begann die Schadensaufnahme. Erste Schätzungen gehen trotz unserer Vorbereitungen von Schäden in einer Gesamthöhe von rund 3 mio. Euro aus.

Sofern auch Sie betroffen sind, bitten wir Sie um zeitnahe Abgabe einer Schadensmeldung an uns (claim@eis-insurance.com, Tel (24h): +49 (0)30 214082-20), damit wir auch Ihren Schaden ggf. in einem persönlichen Gespräch vor Ort aufnehmen und für eine schnelle Schadensregulierung sorgen können.

Life is Now! We will care for the rest!